Homöopathie während der Schwangerschaft

Wundermittel der Natur bei leichten Schwangerschaftsbeschwerden

Die Grundlage der Homöopathie bildet das Ähnlichkeitsprinzip, das besagt, dass Gleiches mit Gleichem behandelt wird. Das bedeutet, dass leichte, unangenehme Beschwerden in der Schwangerschaft zunächst verstärkt werden, um eine Gegenmaßnahme durch die körpereigenen Heilungskräfte zu provozieren und die Beschwerden auf diese Weise auszugleichen.

Zur Verstärkung der Symptome werden vor allem bestimmte Pflanzen und andere Heilmittel der Natur verwendet.

Anwendungsgebiete

Die Homöopathie wird sehr vielfältig eingesetzt und wirkt sowohl positiv auf die Beschwerden als auch auf das allgemeine Wohlbefinden aus. Die Homöopathie findet vor allem bei den folgenden Schwangerschaftsbeschwerden Anwendung:

  • Schwangerschaftsübelkeit und –erbrechen
  • Sodbrennen
  • Verstopfung
  • Rückenschmerzen
  • Krampfadern
  • Schlafstörungen
  • Schmerzhafte Kindsbewegungen
  • Juckreiz
  • Stimmungsschwankungen
  • Ängste
  • Stress

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Anfrageformular

FrauHerr

Datenschutzerklärung in neuem Fenster öffnen…

Homöopathie

Annett Schelenz